Freitag, 24. Oktober 2014

Da sind wir wieder



Am ersten Wochenende ging es wirklich ins Blaue.
So gesehen war es eine kleine Testfahrt 
um unser Camperdasein zu überprüfen.


Wir haben uns die Insel Fehmarn ausgesucht.
Ein toller Campingplatz mit vielen 
Angeboten für Kinder/ Reiten am Strand/
Livemusik am Abend mit Band .
Man muss ein bisschen Rummel mögen.

Da nach zwei Tagen Regen und Wind vorhergesagt war ,
haben wir alles wieder verstaut und 
den Rückzug angetreten.

Um wieder zu Hause neue Pläne zu machen.
Nach dem Regengebiet,
und neuen Proviant an Bord 
ging es diesmal in die 
Lüneburger Heide

 Da erwartete uns ein Indian Summer
in den schönsten Farben.

Ein sehr liebevoll angelegter Campingplatz
mit Streichelzoo und kleinen Themengärten


Leider war die Strecke in die nächste Stadt 
zu weit mit dem Fahrrad.
Aber wir sind ja schon Froh das wir dieses Jahr 
überhaupt ALLE mit dem Fahrrad fahren können.
Ich dachte schon unser kleiner Mann lernt das nie.
Und nun ist er nicht vom Rad zu kriegen.

Unser Mops war natürlich auch dabei .
Nur diesmal dürfte sie bei den Fahrradtouren im WoMo bleiben.


Beim Spazierengehen war sie dann wieder dabei.
Sogar die kleine Gaststätte war liebevoll dekoriert.


Nun sind wir wieder da,
zu Freude unserem Felix 
der  da bleiben musste.

Unser WoMo wird jetzt winterfest gemacht.
Aber nicht ohne das wir schon neue Pläne 
für das Frühjahr machen.

 ♥ Maike ♥

Camping und Ferienpark Wulfener Hals

Camping Lüneburger Heide

 

 

Freitag, 10. Oktober 2014

Fahrt ins Blaue


Songtext von Mark Forster

In diesem Haus, wo ich wohn
Ist alles so gewohnt
So zum Kotzen vertraut
Mann, jeder Tag ist so gleich
Ich zieh Runden durch mein' Teich
Ich will nur noch hier raus
Ich brauch mehr Platz und frischen Wind
Ich muss schnell woanders hin
Sonst wachs ich hier fest
Ich mach 'nen Kopfsprung durch die Tür
Ich lass alles hinter mir
Hab was Großes im Visier
Ich komm nie zurück zu mir



Heute melde ich mal wieder um mich dann aber auch wieder abzumelden.
Und ich kann auch noch nicht mal sagen wo hin die Reise geht.
 Auf jeden Fall darf viel Blau dabei sein.


 Es gibt ein neues Projekt,
für die ganze Familie.

 Ideen hatte ich da schon genug.
Gibt es doch schon einige Vorbilder im Netz.
Aber dann konnte ich mir meinen Mann doch nicht 
zwischen ganz viel Rosa und Shabby vorstellen.
Also ist die Farbkombi schlichter ausgefallen.


Das Holz ist wirklich zu schade um es weiß zu streichen,
also Idee nachgemacht und es mit Folie aufgepeppt.
Und Sterne dürfen es gerne sein.


Eine Wimpelkette dürfte natürlich auch nicht fehlen.
Aber dann habe ich doch festgestellt ,
da gibt es sonst wenig Deko-Varianten.
Muss alles währende der Fahrt gut verstaut werden.

Noch sind wir absolute Neulinge in der Branche,
und für jeden Tipp dankbar.
Wie wird es sein mit zwei Kindern und Hund
auf engsten Raum zu wohnen.

Aber was haben wir für Möglichkeiten uns die schönsten Ecken 
im Land anzuschauen.

Bei uns ist es ja auch schön,
aber immer wenn ich mit dem Hund gehe
und aufs Wasser schaue, dann packt mich das Fernweh.

Auf Wiederseh'n? Auf kein'
Ich hab meine Sachen gepackt, ich hau rein
Sonst wird das für mich immer nur dieser Traum bleiben
Ich brauch Freiheit, ich geh auf Reisen
Ich mach alles das, was ich verpasst hab
Fahr mit 'nem Gummiboot bis nach Alaska
Ich spring in Singapur in das kalte Wasser
Ich such das Weite und dann tank ich neue Kraft da
Ich seh Orte, von den' andere nie hörten
Ich fühl mich wie Humboldt oder Steve Irwin
Ich setz mich im Dschungel auf den Maya-Thron
Auf den Spuren von Messner, Indiana Jones
Der Phönix macht jetzt 'n Abflug
Au Revoir, meine Freunde, macht's gut
Ich sag dem alten Leben Tschüss, Affe tot, Klappe zu
Wie die Kinder in Indien, ich mach 'n Schuh



♥ Maike ♥

Freitag, 26. September 2014

Ex & Mops


Natürlich könnte ich nicht wiederstehen und habe mir bei Lillestoff
"leMops" und natürlich das dazu gehörige Buch
Ex&Mops von Tina Voß bestellt.


Die ersten Nähbestellungen sind schon eingegangen.
Meine Tochter hätte gerne daraus einen Loopschal.,T-shirt,Tasche,Kissen....
SOVIEL STOFF HABE ICH NATÜRLICH NICHT BESTELLT.

 Sonst kaufe ich gerne bei einer Freundin direkt ein.
Sie hat einen kleinen Oneline-Laden
Da ich kann direkt in ihren Regalen wühlen.

Und nun versucht sie es auch mit einem Blog.

Noch überarbeiten wir ein paar Kleinigkeiten.
Aber sonst macht sie das schon toll.
Also wenn ihr mal schauen wollt.
Denn aller Anfang ist schwer.
Und wer erinnert sich nicht an seinen Anfang
in der Bloggerwelt.


 Endlich habe ich es geschafft ,
in der Nähstube umzuräumen
Nun stehen meine Maschinen in Reih´ und Glied

Und sogar einen kleinen Zuschneidetisch habe ich auch bekommen.
 Jetzt kommt ein Selbstporträt.
 Was keiner gerne von sich selber sieht.


Mit neuer Lust habe ich wieder was in der Nähstube gewerkelt.


 Entstanden sind ein paar Schlüsselbänder.
Die kann man immer gebrauchen.
Als kleine Geschenke und so.
Leider sind mir die Karabinerhaken ausgegangen sonst
hätte ich immer weiter genäht.

 ♥ Maike ♥


Donnerstag, 18. September 2014

Herbstterrasse / Häkeldeckchenanleitung


Noch werden wir von einem wunderbaren Spätsommer begleitet .
Trotzdem habe ich schon  mal unsere Terrasse Winterfest gemacht,
oder sagen wir mal in eine Herbststimmung  versetzt.


Das Dach des Pavillons war schon wieder weggeflogen.
Ist halt windig am Wasser.
Dafür hat der Strandkorb wieder einen Sonnenplatz bekommen.


Na ja von Sonne ist noch nichts zu sehen,
aber die Bilder habe ich heute ganz früh gemacht.
Heute Nachmittag sieht das ganz anders aus.


Auf einen wunderbaren Blog habe ich so ein gehäkeltes Deckchen gesehen,
aber ohne Anleitung.
Nun habe ich versucht es nachzumachen .
Und damit es auch besser geht als mir,
  gleich die Anleitung aufgeschrieben.


 Damit man es einfacher abspeichern kann,
 habe ich mich  bemüht es in eine PDF Datei umzuwandeln.
Ab jetzt gibt es oben in der Leiste eine  Rubrik mit Anleitungen.
Ich hoffe es wird funktionieren.
Um Rückmeldungen wäre ich sehr dankbar.


Als kleine Entschädigungen für die vielen lieben Kommentare,
die mich natürlich sehr freuen,
trotzdem ich mich kaum zurück melde.


Und so genießen wir noch die Tage draußen.

Also wenn Interesse besteht an neuen Anleitung
werde ich gerne weitere einstellen.
Für eventuelle Fehler in dieser Anleitung kann keine Haftung übernommen werden,
wäre über Verbesserungsvorschläge dankbar .
(***schmunzel***)


♥ Maike ♥

Montag, 8. September 2014

Gewinn und kleine Herbstbastelei


Weil ich es momentan so wenig schaffe in den Blog reinzuschauen,
mache ich auch nur noch selten bei Gewinnspielen mit.

Aber bei Amalie könnte ich nicht wiederstehen.
erster Preis eine Übernachtung in Kopenhagen.

 
Der ist es nicht geworden ,
aber was soll ich sagen --- es ist der zweite Preis geworden.
Und was für schöne Sachen waren in dem Paket.

 
Eine Glasetagere von Chic Antique,
von  GreenGate Audrey einen Latte Cup, einen Teller und ein Geschirrhandtuch.


von Ib Laursen einen schwedischen Kammerleuchter
und eine Tafel

Zeitgleich kam das von mir bestellte Buch
von Amalie


Nun sitze ich hier mit meinen schönen Sachen und blättere in 
diesen herrlichen Buch und träume
von einem Ausflug nach Kopenhagen.


Besonders gefällt mir neben den vielen Einkauftips
auch die Beschreibung der  „hyggeligen“ (etwa: gemütlich, wohltuend, positive Gefühle auslösend) 
Lebensart der Dänen.
Auch wenn es in der City weniger Landhausstil und Shabbychic
gibt so werden doch Tips gegeben ,wo man im Umland 
die geliebten Marken bekommt.
Und so machen Bilder von weißen Strandhäuser,
schwarze Sommerhäuser
mit kleinen Fischerdorfer machen
Lust auf den nächsten Urlaub.

Aber das dauert noch ein bisschen.
Dazwischen machen wir uns es hier 
hyggelig.


Und hier noch eine schnelle Deko.
Mit Juteband umwickelte Klorolle.


Mange tak

♥ Maike ♥